Deutsche Zeitung
Deutsche Zeitung
Schreiberhauer Wochenblatt
Unbekannte Zeitung
Unbekannte Zeitung A
Tageblatt Nr. 169
Der Harz
Tannenberg Jahrweiser
Zeitgenössische Literatur zu Hendrich

Zeitgenössische Literatur

Schon zu Lebzeiten Hendrichs erschienen viele Bücher, Broschüren und Hefte in welchen Abbildungen von seinen Werken und Berichte über sein Schaffen enthalten waren.
Mit dieser Auflistung möchten wir einen möglichst umfangreichen Überblick schaffen.

Um an die Bilder - und Gemäldeabbildungen der Publikationen zu kommen, klicken Sie bitte auf die Bilder.



Die Woche - Bilder vom Tage

Bericht aus "Die Woche", einer Berlin Zeitung, Nummer 26. vom 29.Juni 1901 3.Jahrgang über die noch nicht eröffnete Walpurgishalle.




 

Walpurgishalle Hexentanzplatz

Beiheft zur Walpurgishalle mit 8 montierten Farbtafeln der Gemälde und Halle, einigen Worten zum Geleit, von Dr. Paul Kramer, 16-seitig.
1. Ausgabe von 1901 zur Einweihung der von Hendrich und dem Architekten Bernhard Sehring im Harz erbauten Halle.
Gedruckt bei Otto v. Holten, Berlin.




 

Walpurgishalle Hexentanzplatz

Wie oben, Beiheft zur Walpurgishalle jedoch mit 6 montierten schwarz-weißen Tafeln der Gemälde und Halle, einigen Worten zum Geleit, von Dr. Paul Kramer, 15-seitig. Auf gerissenem Büttenpapier gedruckt.
1. Ausgabe von 1901 zur Einweihung der von Hendrich und dem Architekten Bernhard Sehring im Harz erbauten Halle.
Gedruckt bei Otto v. Holten, Berlin.




 

Walpurgishalle Hexentanzplatz

Wie oben, Beiheft zur Walpurgishalle jedoch mit 5 montierten und colorierten Bildern der Gemälde und Halle, einigen Worten zum Geleit, von Dr. Paul Kramer, 15-seitig. Auf gerissenem Büttenpapier gedruckt.
1. Ausgabe von 1901 zur Einweihung der von Hendrich und dem Architekten Bernhard Sehring im Harz erbauten Halle.
Gedruckt bei Otto v. Holten, Berlin.




 

Die Walpurgishalle - Beiheft

Beiheft zur Walpurgishalle mit einigen Worten zum Geleit, von Dr. Paul Kramer, 13-seitig.
1. Ausgabe von 1901 zur Einweihung der von Bernhard Sehring im Harz erbauten Halle.
Gedruckt bei Otto v. Holten, Berlin.




 

Die Walpurgishalle - Beiheft

Beiheft zur Walpurgishalle mit einigen Worten zum Geleit, von Dr. Paul Kramer, 15-seitig.
1. Ausgabe von 1901 zur Einweihung der von Bernhard Sehring im Harz erbauten Halle.
Text wie oben.
Gedruckt bei der Buchdruckerei des Harzer Kurier, Thale.




 

Gemälde der Walpurgishalle

Große Kunstmappe (ca. 36 cm x 28,5 cm) mit den Abbildungen der fünf ursprünglichen Gemälde der Halle. Die Blätter sind einzeln eingelegt, auf Kunstkarton aufgebracht.

Herkunft und Quelle unbekannt.




 

Walpurgishalle Hexentanzplatz

Bildermappe zur Walpurgishalle mit der farbigen, besonders hochwertigen Abbildungen der Gemälde der Halle, mit Goldprägung auf festem grauen Karton.

Gedruckt bei dem Verlag Kudka.




 

Walpurgishalle Hexentanzplatz

Klappheft zur Walpurgishalle mit 6 losen geprägten schwarz weißen Blättern der Gemälde und Halle.

Gedruckt bei A. Frisch, Berlin.




 

Walpurgishalle Postkarten

Kunstumschlag mit 8 Ansichtskarten der Gemälde der Halle.




 

Die Gartenlaube

Bericht zur Eröffnung der Walpurgishalle auf dem Hexentanzplatz mit zwei Abbildungen.
Erschienen in einer Gartenlauben Ausgabe von 1901.




 

Der altheilige Stein

in der Walpurgishalle auf dem Hexentanzplatz. Kleine Bröschüre mit 23 Seiten über den Steinfund mit runischen Ritzungen, der beim Bau der Walpurgishalle entdeckt wurde und heute im Eingangsbereich der Halle liegt. Ausgabe von 1901 von Theodor Nolte.




 

Notgeld der Stadt Thale

Abgebildet sind Walpurgishalle mit Opferstein vom Heidenwalle.
Walpurgis 1921
Herausgegeben vom Bürgermeister Schönermark.
Druckerei Appelhans, Braunschweig.
Bitte auf die Abbildung klicken um diese zu vergrößern.




 

Wegeunterhaltungsbeitrag

Wertmarke des Kurortes Thale von 1922 zur Wegeunterhaltung.
Bitte auf die Abbildung klicken um diese zu vergrößern.




 

Die Sagenhalle Schreiberhau

Beiheft zur Sagenhalle des Riesengebirges mit 8 Farbbildern der Gemälde, einigen Erläuterungen, von Dr. Bruno Wille, 32-seitig.
Ausgabe von 1903.
Gedruckt bei der Buchdruckerei der Illustrierten Zeitung J.J. Weber, Leipzig.




 

Die Sagenhalle Schreiberhau

Beiheft zur Sagenhalle des Riesengebirges mit 8 Farbbildern der Gemälde, einigen Erläuterungen, von Dr. Bruno Wille, 32-seitig.
Ausgabe von 1904, erschienen beim Verlag der "Sagenhalle" G.m.b.H. Berlin und Mittel-Schreiberhau.
Gedruckt bei J.J. Weber, Leipzig.




 

Herzblättchens Zeitvertreib

Herzblättchens Zeitvertreib - Unterhaltungen für kleine Knaben und Mädchen zur Herzensbildung und Entwickelung der Begriffe.
Enthält einen Bericht über das Riesengebirge und einer Beschreibung der Sagenhalle und ihrer Gemälde, sowie den Rübezahl-Mythos.
Herausgegeben von Thekla von Gumpert, 50. Band, erschienen 1903 im Carl Flemming Verlag, Glogau. Buch und Kunstdruckerei AG.

Um den Text zu lesen, bitte auf die Abbildung klicken.




 

Das Riesen- und Isergebirge

Land und Leute, Monographien zur Erdkunde. Mit 89 Abbildungen, unter anderem einer schwarzweiß Abbildung und Bericht über die Sagenhalle in Schreiberhau, von P. Regell.
132 Seiten.
Erschienen beim Verlag von Velhagen & Klasing, Bielefeld und Leipzig.
Gedruckt bei Fischer & Wittig, Leipzig, 1905.




 

Der Mythos von Wotan-Rübezahl

Beiheft zur Sagenhalle des Riesengebirges mit 8 montierten schwarz weiß Bildern der Gemälde und Dichtungen von Ernst Geyer, 32-seitig.
Ausgabe von 1921, erschienen beim Verlag Max Leipelt in Warmbrunn.
Gedruckt von L. Grumbach, Leipzig.




 

Die Sagenhalle in Schreiberhau

Bericht zur Sagenhalle des Riesengebirges mit 8 Farbbildern der Gemälde, einigen Erläuterungen, von Dr. Bruno Wille, 8-seitig.




 

Beiblatt zur Sagenhalle

Beiblatt zur Sagenhalle des Riesengebirges mit Erklärungen zu den 8 Gemälden, von Dr. Alfred Koeppen.




 

Der Hendrichsaal in Kiel

Beiheft zum Hendrichsaal mit 1 montierten Farbtafel und 10 schwarz weiß Abbildungen der Gemälde und des Saals, einigen Worten zum Geleit, von Wilhelm Schölermann und Hermann Hendrichs, 32-seitig.
Ausgabe von 1906.
Gedruckt bei Edler & Krische, Hannover.




 

Die Nibelungenhalle

Beiheft zur Nibelungenhalle mit 12 montierten Farbtafeln, Abbildungen der ursprünglichen Gemälde der Nibelungenhalle, einigen Worten zum Geleit, von Hans Paul Freiherr von Wolzogen, 12-seitig.

Gedruckt bei Franz Hanffstaengel, München.




 

Die Nibelungenhalle

Weitere, spätere Variante. Ohne Kordelbindung.




 

Nibelungenhalle - Beiheft

Beiheft zum Beiheft der Nibelungenhalle, Erläuterungen von Dr. phil. Alfred Koeppen, 17-seitig.

Gedruckt bei F. Unverdorben & Co. Groß Lichtenfelde.




 

Nibelungenhalle - Beiheft

Beiheft zum Beiheft der Nibelungenhalle, Erläuterungen von Dr. phil. Alfred Koeppen, 17-seitig., anderer Einband

Gedruckt bei F. Unverdorben & Co. Groß Lichtenfelde.




 

Nibelungenhalle - Beiheft

Beiheft zum Beiheft der Nibelungenhalle, Erläuterungen von Dr. phil. Alfred Koeppen, 15-seitig., Inhalt ähnlich wie oben, 3. Auflage.

Gedruckt bei Paß & Garleb G.m.b.H., Berlin.




 

12 Nibelungen Ansichtskarten

Kunstumschlag mit 12 Ansichtskarten der 12 Großgemälde der Halle.

Gedruckt bei Franz Hanfstaengel, München.




 

Das Siebengebirge

Umschlag mit 16 Ansichtskarten in echter Fotografie. Vorhanden sind Innen- und Außenaufnahmen der Nibelungenhalle und des Siebengebirges.

Verlag der Nibelungenhalle, Königswinter a. Rh.




 

Nibelungenhalle 8 Ansichtskarten

Umschlag mit 8 Ansichtskarten in echter Fotografie. Vorhanden sind Innen- und Außenaufnahmen

Verlag der Nibelungenhalle, Königswinter a. Rh.




 

Die Nibelungenhalle - Beiheft

Beiheft zum Beiheft der Nibelungenhalle, Erläuterungen von Dr. phil. Alfred Koeppen, 16-seitig.
Ausgabe von 1938.
Gedruckt bei P. Clasen, Düsseldorf-Kaiserswerth.




 

Halle Deutscher Sagenring - Beiheft

Beiheft zur Halle Deutscher Sagenring in Burg an der Wupper mit Aufzählung aller Gemälde der Halle, einführende Worte von Bernhard Juchmann, weiterführende Beschreibung von Dr. Richard Biedrzynski, 15-seitig.

Gedruckt bei J.F. Ziegler'sche, Remscheid.




 

Die Maler des Südharzes

Unsere Landschaft in der deutschen Kunst - Die Maler des Südharzes und seiner Vorlande. Abhandlungen über verschiedene Künstler. Unter anderem Hermann Hendrich und seine Kunst, Bericht von Dr. Günther Holstein mit 8 Abbildungen, 12-seitig.
Erschienen bei Wilhelm Kolbe, Bleichrode 1923.




 

Hermann Hendrich und seine Kunst

Wie oben, jedoch als Sonderheft, welches nur Hendrich gewidmet ist. Bericht von Dr. Günther Holstein mit 8 Abbildungen, 12-seitig.
Erschienen bei Wilhelm Kolbe, Bleichrode 1923.




 

Hermann Hendrich

Mit einem farbigen montierten Bild von Hermann Hendrich, Texten von Ernst Geyer und Hermann Hendrich, 38-seitig.
Erschienen 1924 im Bonavoluntas Verlag (Kurt Frömberg), Leipzig.
Gedruckt bei Offizin W. Drugulin, Leipzig.




 

Eine deutsche Kunstgabe

Mit einem Geleitwort von Günther Holstein mit 12 montierten Farbtafeln der Gemälde, 29-seitig.
Erschien 1921 bei der Verlagsanstalt für Vaterländische Geschichte und Kunst G.m.b.H..
Gedruckt bei Dr. Selle & Co. G.m.b.H., Berlin.




 

Musikalische Stimmungsbilder

Sechs Originalsteinsteinzeichnungen von Hermann Hendrich in einer Mappe, jedes Blatt ist von dem Künstler eigenhändig signiert.
Erschienen bei der Verlagsanstalt für Vaterländische Geschichte und Kunst G.m.b.H..




 

Hermann Hendrich und die mythologische Malerei

Bericht von Oskar Bie über Hermann Hendrich und die mythologische Malerei mit 7 schwarz-weißen Abbildungen, zum Teil doppelseitig. Der Bericht hat 16 Seiten.
Erschienen im vierundsiebzigsten Band der Westermanns Illustrierte Deutsche Monatshefte, April 1893 bis September 1893.
Druck und Verlag George Westermann.




 

Westermanns Monatshefte

Westermanns Monatshefte mit einem Bericht von Friedrich Fuchs über das Meer in der modernen Malerei. Unter anderem mit zwei Gemäldeabbildungen von Hermann Hendrich.
51. Jahrgang, Band 101, Teil 2 von Januar bis März 1907 erschienen im Verlag Westermanns Monatshefte.
Druck George Westermann, Braunschweig.




 

Hermann Hendrich und seine Tempelkunst

Bericht von Alfred Koeppen über Hermann Hendrich und seiner Kunst mit 14 Abbildungen, zum Teil in Farbe, 14-seitig.
Erschienen im Februar 1908 im Verlag Westermanns Monatshefte, Heft 617.
Druck George Westermann, Braunschweig.




 

Deutscher Volkswart

Mit einem Bericht von Dr. Günther Holstein über Hermann Hendrich und seine Kunst, 6-seitig.
Erschienen im Juli 1923, Heft Nr. 7. im Verlag Br. Theodor Weicher, Leipzig.
Druck von Jakob Schmidt und Ko., Friedrichroda.




 

Vom heiligen Gral

Klappheft mit 7 losen montierten Farbtafeln zum heiligen Gral und einem Beiheft mit einer Einleitung von Paul Friedrich.
Ausgabe von 1926, erschienen beim Türmer Verlag Greiner und Pfeiffer, Stuttgart.




 

Richard Wagners Parsifal

Richard Wagners "Parsifal" Heft Nr.112 mit einem farbigen Umschlagbild von Hermann Hendrich, 32-seitig.
Erschienen bei Velhagen & Klasings Volksbücher.
Gedruckt bei Velhagen & Klasings, Bielefeld.




 

Das Märchen

Das Märchen von Johann Wolfgang von Goethe mit 10 farbigen Bildern von Hermann Hendrich erschien 1902 als Weihnachtsbeilage zur "Illustrierten Zeitung".




 

Das Märchen

Das Märchen von Johann Wolfgang von Goethe mit 10 farbigen Bildern von Hermann Hendrich und einem Nachwort von Dr. Max Hecker, 29-seitig. Zwei verschiedene Ausgaben, welche Inhaltlich gleich sind, unterscheiden sich durch montierte Farbtafeln auf blauem Hintergrund und gedrucketen Bildern auf weißem Karton.
Ausgabe von 1921.
Gedruckt bei der Verlagsbuchhandlung J.J.Weber, Leipzig.




 

Das Märchen

Das Märchen von Johann Wolfgang von Goethe mit 10 farbigen Bildern von Hermann Hendrich ... Inhaltlich identisch, doch von der Einbandgestaltung anders. Bis lang das einzig bekannte Buch mit diesem Einband.




 

Loki - Roman eines Gottes

Roman von Ludwig Jacobowski und Bilderschmuck von Hermann Hendrich, 256-seitig.

Gedruckt bei J.C.C. Bruns Verlag, Minden in Westfalen.




 

Schatten im Walde

Eine Dichtung von Fr.W. von Oesteren und Bilderschmuck von Hermann Hendrich, 111-seitig.
Verlag von Carl Reissner, Dresden - Leipzig
Gedruckt bei Ramm & Seemann, Leipzig.




 

Nornengast

Gedichte von Karl Engelhard, mit einem farbigen montierten Bild von Hermann Hendrich, 143-seitig.
Erschienen 1910 im Verlag von Josef Singer, Hofbuchhandlung.
Gedruckt bei M. DuMont, Straßburg.




 

Treue um Treue

Märchen der Gebrüder Grimm mit einem farbigen Umschlagbild von Hermann Hendrich, 31-seitig.
Erschienen im Hermann Hiller Verlag, Berlin und Leipzig.
Gedruckt bei Frankenstein & Wagner, Leipzig.




 

Meisterbuch - Deutscher Götter- und Heldensagen

Buch Götter- und Heldensagen mit 433 Seiten, vielen schwarzweiß Abbildungen, darunter eine Abbildung eines Gemäldes von Hermann Hendrich.
Erschienen 1911 im Verlag Ullstein & Co., Berlin.





 

Myths Of The Norsemen

Englisches Buch über nordische Göttersagen mit 396 Seiten, vielen schwarzweiß Abbildungen, darunter 3 Abbildungen von Gemälden von Hermann Hendrich.
Erschienen 1909 im Verlag George G. Harrap & Company, London.
Druck bei Ballantyne & Co. Limited, London.




 

Myths And Legends

Englisch sprachiges Buch "The Golden Age Of Myth & Legend" mit vielen Helden- und Göttersagen, zahlreichen schwarzweiß und farb Abbildungen, darunter eine Gemäldeabbildung eines Hendrichs.
The Foundation Edition, limitiert auf 1000 Exemplare mit 495 Seiten.
Herausgeber Thomas Bulfinch.
Erschienen im Verlag David D. Nickerson & Company Publishers, Boston.




 

Richard Wagner

In braunes Leder gebundene Ausgabe, Goldprägedruck und vielen schwarz weiß Abbildungen, Faksimiles, Illustrationen, Porträts und Beilagen zu Wagners Themen, davon 9 Abbildungen von Hermann Hendrichs Gemälden, von Houston Stewart Chamberlain, ingesamt 368 Seiten.
Ausgabe von 1896 erschienen über die Verlagsanstalt für Kunst und Wissenschaft , vormals Friedrich Bruckmann, München.
Gedruckt bei der Bruckmann'schen Buchdruckerei, Phönix-Kunstdruck-Papier, beide München.




 

Richard Wagner

Wie oben, jedoch mit anderem Titelmotiv.




 

Riccardo Wagner - Poeta

Riccardo Wagner - Poeta di W. Golther in italienischer Sprache mit Gemälde-Abbildungen verschiedener Maler zu Wagners Themen, davon 5 Bilder von Hermann Hendrich, ingesamt 86 Seiten.
Erschienen 1907 über Carlo Clausen (Hans Rinck Succ.), Torino.
Gedruckt bei M. de Waal, Groningen.




 

Richard Wagner - Dramatische Werke

Dreibändige Ausgabe mit montierten Farbtafeln und vielen schwarz weiß Abbildungen verschiedener Maler zu Wagners Themen, davon 5 Bilder von Hermann Hendrichs, ingesamt 1287 Seiten.
Ausgaben von 1914 erschienen über Johannes M. Meulenhoff Verlag, Leipzig.
Gedruckt bei M. de Waal, Groningen.




 

Richard Wagner - Dramatische Werke

Von dem oben genannten Buch gibt es noch eine weitere Variante. Welche ein weißes Hardcover mit goldener Schrift hat.




 

The Stories Of Wagner´s Operas

Englische in schwarzem Leder gebundene Ausgabe mit 16 Farbabbildungen zu Wagners Themen. 12 Bilder stammen von Ferdinand Leeke und 4 Bilder von Hermann Hendrich, insgesamt 282 Seiten.
Ausgabe von 1924 erschienen über George G. Harrap & Co. LTD., London.
Gedruckt bei Riverside Press Limited, Edinburgh.




 

The Stories Of Wagner´s Operas

Buch wie obenbeschrieben, jedoch mit braunem Ledereinband.




 

The Stories Of Wagner´s Operas

Verschiedene Auflagen mit unterschiedlicher Umschlagsgestalltung sind von diesem Buch bekannt.




 

The Stories Of Wagner´s Operas

Eine weitere Variante des oben vorgestellten Buches.




 

Der Ring des Nibelungen

Mit einem Vorwort von Dr. Wolfgang Golther mit 14 Farbbildern der Gemälde, 29-seitig.
Erschienen im Verlag von J.J. Weber, Leipzig.
Gedruckt bei J.J. Weber, Leipzig.




 

Der Ring des Nibelungen

Wie oben beschrieben, jedoch mit einem festen Leineneinband.




 

Der Ring des Nibelungen

Eine weitere Ausgabe von dem oben genannten Buch mit zwei anderen Bildern als bei den Vorläuferausgaben.




 

Der Ring des Nibelungen

Diese Ausgabe ist vom Einband leicht verändert und es fehlt ihr die englische Übersetzung des Vorwortes.




 

The Ring of the Nibelungen

Englische Ausgabe des oben beschriebenen Buches mit zwei anderen Bildern als bei den Vorläuferausgaben. Das Vorwort ist eine englischsprachige Übersetzung des von Dr. Wolfgang Golthers durch I. Amter. Erschienen bei Brentano's in New York, Washington.




 

Kunst für Alle

Siebenter Jahrgang, herausgegeben von Friedrich Pecht, mit sehr vielen schwarzweiß Abbildungen, unter anderem eines frühen Hendrich Gemäldes, 379 Seiten.
Erschienen bei der Verlagsanstalt für Kunst und Wissenschaft, vormals Friedrich Bruckmann.
Gedruckt bei der Bruckmannschen Buchdruckerei, München, 1892.




 

Illustrierte Zeitung

Nummer 3029 vom 18. Juli 1901 - Jubiläums-Nummer der baireuther Bühenfestspiele mit 6 großformatigen Abbildungen von Hendrich Gemälden.




 

Velhagen & Klasings Monatshefte

Jahrgang 1901/1902 1. Band mit einem Bericht der soeben eröffneten Walpurgishalle und zwei Abbildungen dieser, 704 Seiten.
Erschienen bei Velhagen & Klasings Monatsgefte
Gedruckt bei Velhagen & Klasings, Bielefeld.




 

Münchener Jahresaustellung 1906 - Glaspalast -

Katalog der Münchner Jahresausstellung im Münchner Glaspalast im Jahr 1906 mit ca. 300 Seiten.
Verlag der Künstlergenossenschaft. Von Hendrich ist in diesem Katalog ein Aquarell oder Pastell abgebildet.

Photographische Aufnahmen und Klischees: Franz Hanfstaengel, München.
Druck: Alfons Bruckmann, München.





 

Wandbilder zur Deutschen Götter- und Sagen-Welt

Wandbilder zur Deutschen Götter- und Sagen-Welt, herausgegeben von Julius Lohmeyer mit Texten von Felix und Therese Dahn.
Mit verschiedenen Abbildungen, einer von Hendrich.

Halle a. S. - Verlag der Buchhandlung des Weisenhauses 1906.




 

Moderne Kunst

Moderne Kunst in Meister-Holzschnitten, XXII Band 44, mit zahlreichen Kunstdrucktafeln mit vielen, teils ganzseitigen, teils farbigen Bildern.
Ein Bild, Atlantis, stammt von Hermann Hendrich.

Erschienen 1907 im Verlag von Richard Bong, Berlin.




 

Der Türmer

"Der Türmer" (Monatsschrift für Gemüt und Geist) enthält viele Berichte und Bilder zu unterschiedlichen Themen, unter anderem einer farb- und drei schwarzweiß Abbildungen von Hermann Hendrichs Gemälden.
Herausgeber Jeannot Emil Freiherr von Grotthuß, Februarausgabe des Jahres 1908, 10. Jahrgang.
Druck und Verlag von Greiner & Pfeiffer.




 

Der Türmer

"Der Türmer" (Monatsschrift für Gemüt und Geist) enthält ein Gemälde von Hermann Hendrich.
Herausgeber Jeannot Emil Freiherr von Grotthuß, Februarausgabe des Jahres 1913, 15. Jahrgang. Band 2
Druck und Verlag von Greiner & Pfeiffer.




 

The Mentor

Englische Heftausgabe mit 6 schwarzweiß Tafeln und einem gebundenen Teil zu Wagners Themen, mit Abbildungen von Gemälden verschiedener Maler, davon 3 Bilder von Hendrich, ingesamt 14 Seiten.
Ausgabe von 1916 erschienen über The Mentor Association, Inc., New York.




 

Velhagen & Klasings Monatshefte

Jahrgang 1915/1916. März 1916 Heft Nr. 7 mit einer farbigen Abbildung eines Gemäldes von Hermann Hendrich, 576 Seiten.
Erschienen bei Velhagen & Klasings Monatsgefte
Gedruckt bei Velhagen & Klasings, Bielefeld.




 

Der Türmer

"Der Türmer", Sammelschrift mit vielen Bildern, enthält eine schwarzweiß Abbildung eines Hendrich Gemäldes.
Herausgeber F. G. Freiherr von Grotthuß, Heft 19.
Druck und Verlag von Greiner & Pfeiffer, Stuttgart.




 

Der Türmer

"Der Türmer", Sammelschrift (Kriegsausgabe) mit vielen Bildern, unter anderem einer schwarzweiß und einer Farbabbildung von Hendrichs Gemälden, 440 Seiten.
Herausgeber F. G. Freiherr von Grotthuß, 18. Jahrgang, Band II, April bis September 1916, Heft 17.
Druck und Verlag von Greiner & Pfeiffer, Stuttgart.




 

Zeitbilder der Deutschen Zeitung

Zeitbilder der Deutschen Zeitung vom 21. April 1918. Kunstbeilage der Deutschen Zeitung mit vier Abbildungen von Hendrichgemälden.




 

Velhagen & Klasings Monatshefte

35. Jahrg. April 1921 Heft Nr. 8 mit einer farbigen Abbildung eines Pastellgemäldes von Hermann Hendrich, 216 Seiten.
Erschienen bei Velhagen & Klasings Monatsgefte
Gedruckt bei Velhagen & Klasings, Bielefeld.




 

Die Kunstschule

Illustrierte Monatsschrift für Kunst und Kunstpflege, Nummer 9 - 6. Jahrgang September 1923, mit einem Bericht über Hermann Hendrich "Mein Leben und Schaffen" und drei Gemäldeabbildungen.

Herausgeber und Verlag: Mal- und Zeichen-Unterricht-G.m.b.H., Berlin W 9. Redakteur: Johannes Meru, Berlin - Gedruckt bei Georg Westermann in Braunschweig




 

Die Kunstschule

Illustrierte Monatsschrift für Kunst und Kunstpflege, Nummer 10 - 6. Jahrgang Oktober 1923, mit einem Bericht über Hermann Hendrich "Mein Leben und Schaffen" (Fortsetzung) und drei Gemäldeabbildungen.

Herausgeber und Verlag: Mal- und Zeichen-Unterricht-G.m.b.H., Berlin W 9. Redakteur: Johannes Meru, Berlin - Gedruckt bei Georg Westermann in Braunschweig




 

Velhagen & Klasings Monatshefte

37. Jahrg. Mai 1923 Heft Nr. 9 mit einer farbigen Abbildung eines Gemäldes von Hermann Hendrich, 336 Seiten.
Erschienen bei Velhagen & Klasings Monatsgefte
Gedruckt bei Velhagen & Klasings, Bielefeld.




 

Die moderne Malerei in Deutschland

Kulturgeschichtliche Monographien mit vielen Bildern, unter anderem einer schwarzweiß Abbildung eines Hendrich Gemäldes, von Dr. Alfred Koeppen, 160 Seiten.
Erschienen beim Verlag von Velhagen & Klasing, Bielefeld und Leipzig.
Gedruckt bei Fischer & Wittig, Leipzig.




 

Die Berg-Stadt

Monatsblätter, Jahrgang 13, Heft 2 mit 216 Seiten und einem 12-seitigen Bericht von Dr. Alfred Köppen zum 70. Geburtstag von Hermann Hendrich, mit 12 schwarzweiß Abbildungen.
Herausgeber Paul Keller.
Erschienen im Novermber 1924 im Bergstadtverlag, Breslau.




 

Vierhundert Bilder deutscher Kunst und Landschaft

Gemäldeanthologie, unter anderem mit 9 farbigen und schwarzweißen Abbildungen von Hermann Hendrich Gemälden, 140 Seiten und 64-seitiger Anhang.
Erschienen beim Verlag Hermann A. Wiechmann, München.
Gedruckt bei F. Bruckmann A.G., München.




 

Wiechmann - 8 Bilderkarten

Acht Ansichtskarten von Gemälden nach Hermann Hendrich.
Erschienen 1924 beim Verlag Hermann A. Wiechmann, München.




 

Das Meer - Das Meer --

Stimmungsbilder. Buch mit zahlreichen SW-Abbildungen deutscher Maler, zwei davon nach Gemälden von Hermann Hendrich. Herausgegeben von Hermann Adolf Wiechmann, 26. bis 28. Auflage.
Im Jahre 1924 verlegt bei Hermann A. Wiechmann in München.




 

Wachtfeuer

Künstlerblätter zum Krieg 1914/1916 mit einer schwarzweiß Zeichnung Hermann Hendrichs.
Erschienen im Februar 1916 im Der Zirkel-Verlag G.m.b.H., Leipzig.





 

Sonderausstellung in Wilmersdorf

Ansichtskarte der Sonderausstellung Hermann Hendrichs in der Kunsthalle Berlin Wilmersdorf vom 22.02. bis zum 21.03.1920.




 

Reclams Universum

Moderne illustrierte Wochenschrift, Jahrgang 41. Heft28 vom 9. April 1925 mit einem Bericht über das Kreuz und Christentum in Amerika - Vorkulumbische Spuren. Von Prof. Dr. R. Hennig mit einer Gemäldeabbildung von Hermann Hendrich.
Verlag von Philipp Reclam jun. in Leipzig.




 

Ring Deutscher Jugend

Faltblatt zur zweiten deutschen Kunstschau und Messe in den Festräumen des Petri-Gemeindehauses in Berlin Mitte, Neue Grünstraße 19a, vom 29 November bis zum 13 Dezember 1925.
Neben Gemälden, Plastiken, Bronzen und Scherenschnitten von verschiedenen Künstlern, waren dort auch drei Gemälde von Hermann Hendrich ausgestellt.




 

Die Funkstunde

24-seitiges Wochen-Rundfunk-Programm vom Sonntag 28. März 1926. Februar bis Sonnabend 3 . April 1926 mit vielen Abbildungen von Musikern, Künstlern und dem täglichen Programm.
Mit einer Gemäldeabbildung "Parzifal" von Hendrich auf dem Titelbild.
3. Jahrgang 1926 - Nr. 13 vom 28. März 1926, Berlin.
Erschienen im Verlag Funk-Dienst GmbH Berlin W9 Potsdamerstr.4 im VOXHAUS.




 

Der Türmer

"Der Türmer", Monatsschrift für Gemüt und Geist. Enthält viele Berichte zu unterschiedlichen Themen, unter anderem einem dreiseitigen Bericht von Paul Friedrich "Vom heiligen Gral - zu den Bildern von Hermann Hendrich". Im Heft verteilt sind vier farbige Gemäldeabbildungen.
Herausgeber Dr. Friedrich Castelle, Heft 8, Maiausgabe des Jahres 1926, 23. Jahrgang.




 

Kunsthalle Wilmersdorf

Einladung zur Schwarz-Weiss-Austellung verbunden mit einer Sonderausstellung von Hermann Hendrich in Berlin Pariserstrasse 45, am Ludwigkirchplatz, Olivia 4005 vom 20. Oktober bis zum 12. November 1929.




 

Heimatland - Illustrierte Heimatblätter

"Heimatland - Illustrierte Heimatblätter für die südlichen Vorlande des Harzes" mit einem fünf seitigen Bericht über Hermann Hendrichs Jungendjahre und sechs Abbildungen.

Herausgegeben von Wilhelm Kolbe - Heimatland-Verlag Bleicherode a. H. (cirka 1929)




 

Die Deutsche Malerei der Gegenwart

Umfangreiches Buch mit Abhandlungen von Richard Bie über verschiedene Künstler, unter anderem Stassen, Fahrenkrog und Hendrich. Mit 111 schwarz-weiß Abbildungen, davon drei von Hermann Hendrich.
Der Schriftteil hat 63 Seiten.
Erschienen 1930 beim Alexander Duncker Verlag, Weimar.
Druck und Buchbindearbeit von Dietsch & Brückner A.G., Weimar.




 

Das Erbe der Väter

Das Erbe der Väter - Wegweiser zum Geistesvermächtnis deutschen Führertums, mit acht Bildern von Hans Thoma, Max Werker, Hanns Hanner, Franz Hein, Ludwig Fahrenkrog, Friedrich v. Keller und einer farbigen Gemäldeabbildung von Hendrich, 270 Seiten.
Herausgegeben von Karl August Walther und Albert Böhme um 1930.
Druck und Verlag von Greiner & Pfeiffer, Stuttgart.




 

Kunstausstellung von Hermann Hendrich

Faltblatt zur Kunstaustellung Hendrichs in Berlin am Nollendorfplatz 3, Rotes Haus vom 30. März bis zum 2. April 1931 mit der Auflistung der 26 dort gezeigten Gemälde.




 

Tannenberg Jahrweiser

Heft mit 80 Seiten und einem Nachruf zum Tode von Hermann Hendrich, mit einer schwarzweiß Abbildung.
Erschienen 1932 im Ludendorffs Volkswarte-Verlag, München.
Druck Papierindustrie G.m.b.H., Lengerich.




 

Der Türmer

"Der Türmer" (Deutsche Monatshefte) enthält viele Berichte und Bilder zu unterschiedlichen Themen, unter anderem einen achtseitigen Bericht von Hannah Fechner über Schreiberhau als Kulturstätte mit einigen schwarzweiß Abbildungen der Künstler und ihrer Häuser.
Herausgeber Dr. Friedrich Castelle, Heft 8, Maiausgabe des Jahres 1933, 35. Jahrgang.




 

Das Nibelungenlied

Richard Wagner Gedächtnis-Ausgabe anlässlich der fünfzigsten Wiederkehr von Richard Wagners Todestages.
Herausgegeben im Auftrag der Deutsch-Nordischen Richard Wagner-Gesellschaft.
Übertragen von Karl Simrock. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Wolfgang Golther und einer Einleitung von Max Boehn. Mit zahlreichen gedruckten und eingeklebten schwarzweißen Abbildungen.
Erschienen im Askanischen Verlag, Carl Albert Kindle, Berlin 1933.
Gedruckt bei Graphische Kunstanstalt der Deutschen Tageszeitung, Berlin.




 

Deutsches Naturerleben

Buch von Dr. Konrad Guenther, Professor an der Universität Freiburg i. Br. mit schwarz-weiß Abbildungen, davon eine von einem Hendrich Gemälde.
Das Buch hat 318 Seiten.
Erschienen und gedruckt 1935 beim Verlag von J. F. Steinkopf in Stuttgart.




 

Schatten im Walde
Heimatland - Illustrierte Heimatblätter